Telenor gibt sich verhalten optimistisch für 2010

Mittwoch, 5. Mai 2010 16:24
Telenor

OSLO (IT-Times) - Der norwegische Netzbetreiber Telenor ASA (WKN: 591260) hat das Jahr 2010 mit einem deutlichen Gewinnrückgang begonnen. Dies geht aus dem heute veröffentlichten Quartalsbericht der Norweger hervor.

Wie Telenor mitteilte, summierten sich die Umsätze aus den ersten drei Monaten 2010 auf insgesamt 23,95 Mrd. Norwegische Kronen und somit weniger als im Vorjahresquartal (2009: 24,61 Mrd. Kronen). Das EBITDA ging im selben Zeitraum von 7,9 Mrd. auf 7,1 Mrd. Kronen zurück. Somit verschlechterte sich die EBITDA-Marge von Telenor von 32,1 Prozent auf 29,9 Prozent. Beim bereinigten operativen Ergebnis musste Telenor ebenfalls Einbußen hinnehmen. Hier ging der Wert im Vergleich zum Vorjahresquartal von 4,05 Mrd. auf 3,12 Mrd. Kronen zurück. Aktuell ergab sich mit eine operative Marge von 13,0 Prozent (2009: 16,5 Prozent).

Nach Steuern blieb der Gesellschaft aus dem ersten Quartal 2010 ein Gewinn von 1,04 Mrd. Kronen, deutlich weniger als noch ein Jahr zuvor (2009: 1,62 Mrd. Kronen). Im Zuge dessen verschlechterte sich das Ergebnis je Aktie von 0,98 auf 0,63 Kronen. Rückläufig war zudem auch der operative Cash-Flow. Hier ging der Wert von 4,90 Mrd. auf 4,71 Mrd. Kronen zurück.

Meldung gespeichert unter: Telenor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...