Telekom weist Zeitungsbericht zurück

Montag, 18. Februar 2002 16:42

Deutsche Telekom ( WKN: 55750<DTE.FSE> ): Die Deutsche Telekom, Europas größtes Telekommunikations-Unternehmen, hat heute einen Pressebericht zurückgewiesen, wonach der Konzern beim Verkauf des Kabelnetzes an das US-Unternehmen Liberty Media bis zu zwei Milliarden Euro verlieren könnte.

Wie Telekom-Sprecher Ulrich Lissek mitteilte, wäre an dem Bericht nichts dran.

Das Kabelnetz solle wie vorgesehen für 5,5 Mrd. Euro verkauft werden. Wie Lissek weiter erklärte, sei dieser Kaufpreis auch in der Absichtserklärung festgelegt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...