Telekom und Telering: Übernahme in Gefahr?

Montag, 20. Februar 2006 10:59

WIEN - Bereits seit einigen Monaten zieht sich die geplante Übernahme des österreichischen Mobilfunkanbieters Telering durch die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>) hin. Heute meldet die Financial Times Deutschland, dass die EU-Kommission wahrscheinlich ihr Veto gegen die geplante Transaktion einlegen wird.

Hierbei zitiert das Blatt einen bislang geheim gehaltenen Zwischenbericht, nachdem die Übernahme mit den Marktregeln der EU „unvereinbar“ sei. Durch den Vollzug des 1,3 Mrd. Euro schweren Geschäftes würde T-Mobile den eigenen Marktanteil von derzeit 23 Prozent auf dann über 35 Prozent erhöhen. Hierdurch hätten zwei Anbieter auf dem hartumkämpften österreichischen Markt einen Anteil von rund 75 Prozent, was in Widerspruch zu den Marktregeln der EU stehe. Der momentane Marktführer in der Alpenrepublik ist die Mobilkom, Tochtergesellschaft des Ex-Monopolisten Telekom Austria.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...