Telekom meldet Eckzahlen

Dienstag, 5. März 2002 10:27

Deutsche Telekom AG (NYSE: DT<DT.NYS>; WKN: 555750<DTE.ETR>): Die Deutsche Telekom hat am Dienstag vorläufige Eckdaten für das Geschäftsjahr 2001 genannt. Das Unternehmen musste erstmals seit dem Börsengang rote Zahlen melden.

Der Verlust belief sich 2001 auf 3,5 Mrd. Euro nach Steuern mit Sondereinflüssen. Ohne Sondereinflüsse betrug das Konzernergebnis 4,7 Mrd. Euro. Der Konzernumsatz wurde gegenüber dem Vorjahr um 18,1 Prozent gesteigert, von 41,8 Mrd. auf 49,2 Mrd. Euro. Dabei wurden 27,3 Prozent des Umsatzes im Ausland erwirtschaftet, einen Steigerung von 71,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Schulden wurden um 4,8 Prozent von 65,2 Mrd. auf 62,1 Mrd. Euro reduziert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...