Telekom: keine Verschmelzung von Festnetz und Mobilfunk

Montag, 11. September 2006 00:00

BONN - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>) will nach Worten von Telekom-Vorstandschef Kai-Uwe Ricke die einzelnen Festnetz- und Mobilfunksparten nicht miteinander verschmelzen. Entsprechend äußerte sich der Telekom-Lenker in einem Interview gegenüber dem Spiegel.

Anfang September wurde bekannt, dass die Telekom wichtige Schlüsselfunktionen künftig zentral führen wird, um den Markenauftritt in Deutschland besser koordinieren zu können. Aus diesen Äußerungen wurde unter anderem auch auf die Zusammenführung einiger Geschäftsbereiche spekuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...