Telekom greift an

Donnerstag, 17. Februar 2005 18:39

BONN - Mit einer überraschenden Tarifänderung wehrt sich die Deutsche Telekom (WKN: 555750<dte.fse>) gegen die erstarkende Konkurrenz im Festenetzsektor. Der Konzern kündigte an, ab dem 1. März die Minutenpreise drastisch zu senken. Die Festnetzsparte T-Com will die Gebühren um bis zu 60 Prozent drücken und außerdem erstmals einen Pauschaltarif für Ortsgespräche anbieten. Die Telekom will so den derzeit bröckelnden Umsatz in ihrem nach Umsatz wichtigsten Geschäftssegment stabilisieren. In Bedrängnis sollen so in erster Linie Rivalen wie Arcor und Tele2 gebracht werden, die bisher vor allem durch ihre im Vergleich geringen Minutenpreise Zulauf erhielten.

Mit dem neuen Tarifsystem wolle man den Marktanteil zumindest halten, so Vertriebsvorstand Achim Berg. Eine Stabilisierung der Umsätze ist vor allem in Anbetracht der Tatsache notwendig, dass Wettbewerber der Telekom in den vergangenen Jahren bereits deutlich Marktanteile abjagen konnten. Obwohl Kunden erst seit 2003 im Ortsnetz auf Alternativanbieter zurückgreifen können, hat die Telekom schon im ersten Jahr des Wettbewerbs 17 Prozent Marktanteil verloren. 2004 waren es sogar 33 Prozent, wie aus dem am Mittwoch vorgestellten Bericht der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) hervorgeht. Auch im DSL-Wachstumsmarkt konnten Wettbewerber in 2004 ihren Anteil um neun Prozentpunkte auf 20 Prozent ausbauen. Mittels neuer Tarife will die Telekom dem Vormarsch ihrer Konkurrenten nun offenbar Einhalt gebieten. (nab/rem)

</dte.fse>

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...