Telekom darf Tarife weiter anbieten

Montag, 22. Dezember 2003 17:10

Deutsche Telekom (WKN: 555750<DTE.FSE>): Der Bonner Telekommunikationskonzern Deutsche Telekom darf seine bisher angebotenen Tarife vorerst weiter anbieten, das hat das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen am Freitag entschieden. In der Entscheidung ging es um die beiden Tarife „AktivPlus xxl“ und „calltime 120“.

Damit wurde die Entscheidung des Kölner Verwaltungsgerichtes vorerst aufgehoben. Der Grund für die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes war, dass durch die beiden oben erwähnten Tarife nicht die Existenz der Telekom-Konkurrenten gefährdet sei. Doch eine endgültige Entscheidung muss noch im kommenden Jahr vom Oberverwaltungsgericht getroffen werden. Vor rund einer Woche hatte das Kölner Verwaltungsgericht die oben erwähnten Tarife als wettbewerbschädigend eingestuft und folglich aufgehoben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...