Telekom Austria verliert 2008 weniger Kunden

Donnerstag, 15. Januar 2009 18:06
Telekom Austria

WIEN - Die Telekom Austria AG (WKN: 588811), Österreichs größter Telekommunikationskonzern, will wieder Kundenwachstum erlangen. Das Unternehmen gab heute bekannt, dass im Jahr 2008 die Kundenabwanderung im Festnetzbereich gesunken sei.

Die Telekom Austria verlor im Jahr 2008 rund 98.000 Festnetzanschlüsse. Im Jahr zuvor waren dies rund 225.000 Kunden gewesen. Das Unternehmen erklärte, dass Ende 2008 sogar eine Trendwende bemerkbar gewesen wäre. So erklärte Hannes Ametsreiter, CEO der Sparte Festnetz bei Telekom Austria, dass im Weihnachtsgeschäft (November/Dezember 2008)  erstmals seit zwölf Jahren der negative Trend bei den Anschlüssen umgedreht werden konnte. Im November 2008 hätte ein leichter positiver Nettozuwachs erreicht werden können und im Dezember 2008 wurden 2.580 Anschlüsse netto gewonnen.

Meldung gespeichert unter: Telekom Austria

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...