Telekom Austria mit Gewinn

Mittwoch, 16. März 2005 12:49

WIEN - Telekom Austria AG (WKN: 588811<TA1.FSE>), österreichischer Telekomkonzern, gab heute die Zahlen für das Jahr 2004 bekannt. Der Umsatz stieg demnach um 3,4 Prozent auf 4,056 Mrd. Euro, während sich der Nettogewinn um 69,4 Prozent auf 227,3 Mio. Euro erhöhte. Telekom Austria verzeichnete ein EBIT (Gewinn vor Steuern und Zinsen) in Höhe von 452,7 Mio. Euro, was einem Anstieg um 22,4 Prozent entspricht. Der Vorstand plant die Zahlung einer Dividende in Höhe von 24 Cent pro Aktie. Laut Unternehmensangaben sind die Ergebnisse 2004 auf höhere Umsätze im Festnetz und Mobilfunksektor und auf gesenkte Kosten im Bereich Festnetz und Internet zurück zu führen.

Das ehemals staatliche Unternehmen Telekom Austria ist die größte Telekommunikationsgruppe Österreichs. Der Konzern ist in zwei grundliegende Geschäftsbereiche gegliedert, Wireline und Wireless. Unter Wireline fallen Festnetztelefonie, Datenübertragung und Internet; Wireless umfasst den Bereich Mobilfunk. Telekom Austria ist unter anderem in Kroatien und Slowenien im Mobiltelefonsektor und in Tschechien im Internetsektor tätig. (kat/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...