Telekom Austria: Merrill Lynch organisiert Verkauf

Dienstag, 27. November 2001 17:35

Die österreichische Regierung hat die Investmentbank Merrill Lynch den Auftrag gegeben sich um den Verkauf des verbliebenen Anteils an Telekom Austria zu kümmern. Die Telekom verfügt noch über einen Anteil im Wert von 1,9 Mrd. Dollar. Vor etwa einem Jahr hatte die Regierung einen Teil seiner Anteile bereits an der Börse verkauft.

Auch der zweite Großaktionär von Telekom Austria die Telecom Italia will ihren Anteil an der österreichischen Telekom verkaufen. Gemeinsam stehen 77,6 Prozent der gesamten Anteile zum Verkauf. Es wurden bereits Gerüchte bekannt, dass die Deutsche Telekom an einem Anteil des österreichischen Unternehmens interessiert sei. Ein weiterer Interessent ist ein Konsortium aus Providence Equity Partners und Apax Partners. (ako)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...