telegate macht Verlust - Auskunftsgeschäft schwächelt

Halbjahreszahlen

Donnerstag, 2. August 2012 10:02
telegate

MÜNCHEN (IT-Times) - die telegate AG hat das erste Halbjahr 2012 mit Verlusten beendet. Auch die Umsatzerlöse des deutschen Informations- und Internet-Dienstleisters zeigten rückläufige Tendenz.

So gab der Umsatz von telegate gegenüber den ersten sechs Monaten 2011 um zwölf Prozent auf 45,1 Mio. Euro nach. Vor allem das margenstarke Geschäft mit Auskunftsdiensten zeigte dabei Schwäche und gab um 19 Prozent auf 27,7 Mio. Euro nach. Der Bereich Media legte hingegen um ein Prozent auf 17,4 Mio. Euro zu und steuerte damit 39 Prozent der Umsatzerlöse bei. Vom Spaniengeschäft will sich die telegate AG (WKN: 511880) trennen und hat dieses Segment bereits als „nicht fortgeführten Geschäftsbereich“ ausgewiesen. Man wolle sich künftig auf den deutschen Markt konzentrieren, hieß es heute von Seiten der telegate AG.

Meldung gespeichert unter: telegate

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...