telegate AG: Trotz Wachstum nur verhaltene 2009er Prognose

Donnerstag, 7. Mai 2009 10:49
telegate

PLANEGG-MARTINSRIED (IT-Times) - Die telegate AG (WKN: 511880) profitierte im ersten Quartal 2009 unter anderem durch den Umbau des Geschäftsmodells. Heute veröffentlichte das Unternehmen entsprechend die Zahlen zum ersten Quartal 2009. 

Telegate, ein Multichannel-Anbieter im Bereich lokale Suche, konnte den Umsatz des ersten Quartals 2009 von 39,7 Mio. Euro im Vorjahr um sieben Prozent auf 42,3 Mio. Euro steigern. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) summierte sich auf 9,9 Mio. Euro ohne Berücksichtigung von Einmaleffekten. Im Vorjahr waren 9,1 Mio. Euro erzielt worden. Das um Einmaleffekte unbereinigte EBITDA von telegate lag bei 9,8 Mio. Euro (Vorjahr: 8,6 Mio. Euro). Allerdings seien hier auch einige Sondereffekte enthalten. Dazu gehören Einmalaufwendungen im Zusammenhang mit der Integration der telegate Media AG sowie im Vorjahresquartal Einmalaufwendungen im Zusammenhang mit der Akquisition der telegate Media AG. Der Quartalsüberschuss stieg von 5,8 Mio. Euro auf 6,6 Mio. Euro an. Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich auf 31 Cent nach 27 Cent im Vorjahr. 

Meldung gespeichert unter: telegate

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...