telegate AG - Free Cash-Flow deutlich gesteigert

Mittwoch, 29. August 2007 10:50
telegate

MÜNCHEN - Der deutsche Anbieter von telefonischen Auskunfts- und Outsourcingdiensten, die telegate AG (WKN: 511880), wies heute die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2007 aus. Dabei setzte das Unternehmen dank Investitionen den Wachstumskurs fort.

Der Umsatz des ersten Halbjahres belief sich auf 87,5 Mio. Euro nach 88,2 Mio. Euro im Vorjahr. Bereinigt um ergebnisneutrale Outsouring-Umsätze aus Verträgen mit den französischen Partnern SFR und Bouygues Telecom, die im Vorjahreszeitraum mit ausgewiesen wurden, sei der Umsatz in 2007 um rund elf Prozent gestiegen. Die Bruttomarge lag bei 59,8 Prozent (2006: 47,3 Prozent). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich von minus 4,5 Mio. Euro in 2006 auf plus 23,4 Mio. Euro. telegate wies ein Ergebnis nach Steuern von plus 15,6 Mio. Euro aus (2006: minus 9,4 Mio. Euro). Somit verbesserte sich auch das Ergebnis je Aktie von minus 0,45 Cent auf plus 0,74 Cent. Der freie Cash-Flow lag mit plus 20,5 Mio. Euro deutlich über dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums von minus 13,3 Mio. Euro. Der Cash-Flow ist eine Kennzahl zur Quantifizierung der Innenfinanzierungskraft eines Unternehmens.

Meldung gespeichert unter: Telefonauskunft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...