Telefónica will in Spanien Stellen kürzen - Brasilien und Mexiko im Fokus

Donnerstag, 14. April 2011 16:56
Telefonica Unternehmenslogo

MADRID (IT-Times) - Der spanische Netzbetreiber Telefonica S.A. will im Heimatland Stellen kürzen. Das Unternehmen setzt damit mehr auf das Geschäft in Lateinamerika.

Die Telefonica S.A. (WKN: 850775) will in Spanien in den nächsten drei Jahren 20 Prozent der Stellen kürzen wie der US-Nachrichtendienst Bloomberg heute bekannt gab. Die sinkenden Umsätze auf dem heimischen Markt sollen durch das Geschäft in Lateinamerika ausgeglichen werden. In Spanien seien rund 35.000 Personen bei Telefonica angestellt. Dabei sollen sechs Prozent der Stellen im Management gestrichen werden. Das spanische Unternehmen sehe sich mit schwierigen makroökonomischen Bedingungen, sowie mit Wettbewerbsdruck konfrontiert.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...