Telefonica will acht Mrd. Euro investieren

Montag, 3. September 2007 18:06
Telefonica

MADRID - Der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica S.A. (WKN: 850775) will im laufenden Geschäftsjahr nicht weniger als 8,0 Mrd. Euro in den Ausbau der bestehenden Netzinfrastruktur und in die Entwicklung neuer Dienste investieren.

Entsprechend äußerte sich Telefonica-Manager Julio Linares am heutigen Montag im Rahmen einer Fachkonferenz. Die geplanten Investitionen würden rund 14 Prozent des geplanten Konzernumsatzes entsprechen, so der Manager. Gleichzeitig sieht Linares eine positive Entwicklung des Mobilfunkmarktes in Spanien. Die Mobilfunkpenetrationsrate soll bis zum Jahr 2009 in Spanien bei 130 Prozent liegen. Derzeit liegt die Marktdurchdringung bei 104 Prozent, womit mehr Mobiltelefone im Umlauf sind, als Einwohner.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...