Telefonica verzeichnet Rekordjahr

Mittwoch, 1. März 2006 11:53
Telefonica

MADRID - Für den spanischen Telekommunikationskonzern Telefonica S. A. (WKN: 850775) war 2005 ein Rekordjahr. Vor allem die von BellSouth übernommen Beteiligungen in Lateinamerika und Cesky Telecom leisteten ihre Beiträge zu einer besseren Aufstellung des Unternehmens.

Mit dem Nettogewinn wurden die Markterwartungen übertroffen. Dieser Wert legte um 40 Prozent zu und belief sich auf 4,45 Mrd. Euro. Vor allem der Umsatzzuwachs mit einem Volumen von 25 Prozent auf 37,9 Mrd. Euro leistete hier einen Beitrag. Diese Entwicklung wiederum hänge mit einem Ausbau der Kundenbasis zusammen, die um 24,3 Prozent auf 153,3 Millionen Nutzer anwuchs. Hiervon sind 99,1 Millionen Mobilfunkkunden, 40,9 Millionen aus dem Bereich Festnetz, 12,9 Millionen Internetzugänge und 0,7 Millionen Pay-TV-Kunden. Zusammen mit dem übernommenen britischen Mobilfunknetzbetreiber O2 kämen die Spanier sogar auf 180,9 Millionen Kunden Ende 2005. Gleichzeitig stieg der ARPU (Average Revenue per User), Telefonica machte hier jedoch keine genauen Angaben.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...