Telefónica verkauft eigene Aktien an China Unicom

Telekommunikationsnetzbetreiber

Montag, 10. November 2014 16:07
Telefonica

MADRID (IT-Times) - Medienberichten zufolge plant die Telefonica S.A., einen Anteil ihrer Aktien an China Unicom zu verkaufen. Dies soll Geld in die Kassen des spanischen Telekommunikationsunternehmen spülen.

Telefónica will 597,8 Millionen Aktien oder rund die Hälfte ihres Anteils an dem chinesischen Mobilfunknetzbetreiber China Unicom verkaufen. Der bisherige Anteil von Telefonica liegt bei rund fünf Prozent. Bei einem Preis je Aktie zwischen 11,14 und 11,34 Hongkong-Dollar soll sich der Wert damit auf rund 859 Mio. bis 875 Mio. US-Dollar belaufen, so die Financial Times.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...