Telefonica trennt sich von TPI-Anteil

Mittwoch, 5. Juli 2006 00:00
Telefonica

MADRID - Die spanische Telefongesellschaft Telefonica S.A. (WKN: 850775) hat sich von ihrer 60%igen Beteiligung an der Telefonica Publicidad Informacion S.A. (TPI) getrennt. Die Spanier veräußern ihre Beteiligung für rund 1,84 Mrd. Euro an den britischen Telefonbuchverlag Yell Group plc.

Den Gewinn aus dem Verkauf des Telefonbuchverlags beziffert Telefonica auf 1,58 Mrd. Euro. Die britische Yell wird demnach auch die restlichen TPI-Anteile für rund 8,5 Euro je Aktie erwerben und somit rund 3,069 Mrd. Euro für den Telefonbuchverlag zahlen. Telefonica ist derzeit dabei, sich von Randbereichen zu trennen, welche nicht zum Kerngeschäft gehören. Zu steht zum Beispiel auch der Anteil an der Endemol Entertainment Holding NV zur Disposition. Analysten schätzen den Wert der Beteiligung auf rund 1,75 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: Gelbe Seiten (Yellow Pages)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...