Telefónica setzt auf hohe Übertragungsraten

Kooperation mit Deutscher Telekom

Donnerstag, 12. Januar 2012 11:57
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Telefónica Germany und die Deutsche Telekom haben eine langfristige Vereinbarung unterzeichnet, nach der Telefónica Germany einen Teil der Telekom-Netzinfrastruktur nutzen darf.

Bis zu 2.000 Mobilfunk-Aggregationspunkte von Telefónica Germany soll die Deutsche Telekom (WKN: 555750) in den nächsten Jahren per Glasfaser anschließen, um die Kapazitäten des O2-Mobilfunknetzes in Deutschland deutlich zu erhöhen. Ab dem zweiten Quartal 2012 kann Telefónica Germany somit die Datenübertragung seiner UMTS- und LTE-Standorte nachhaltig erweitern. Die Daten der UMTS- und LTE-Stationen an bundesweit verteilten Aggregationspunkten werden schrittweise in die Netzinfrastruktur der Telekom übergeben und von dieser in das O2-Kernnetz transportiert.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...