Telefonica SA will Immobilien los werden

Donnerstag, 19. Dezember 2002 15:58
Telefonica

Telefonica SA (NYSE: TEF; WKN: 874715): Der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica SA erhofft sich durch die Veräußerung von unternehmenseigenen Immobilien eine Finanzspritze in dreistelliger Millionenhöhe.

Im Zuge einer Internetauktion sollen insgesamt 341 Immobilien versteigert werden. Damit eröffnet das spanische Unternehmen schon die zweite Versteigerungsrunde. Im Zuge der ersten Runde, die gerade abgeschlossen wird, sind bisher 23 von 35 Immobilien mit einem Gesamtwert von 258 Millionen Euro veräußert worden.

Von der nun anstehenden zweiten Versteigerungsrunde erwartet sich Telefonica Einnahmen in Höhe von bis zu 388 Millionen Euro. Bei den zum Verkauf stehenden Objekten handelt es sich nach Unternehmensangaben ausschließlich um in Spanien befindliche Gebäude. (dbr)

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...