Telefonica nimmt sich bei GVT ein Vorbild an Nokia Siemens Networks

Donnerstag, 3. Dezember 2009 17:52
Telefonica

MADRID (IT-Times) - Das spanische Telekommunikationsunternehmen Telefonica steckt aktuell in einer ähnlichen Lage wie Nokia Siemens Networks. Auch die Spanier verloren mit ihrem Gebot für einen attraktiven Zukauf gegen einen Wettbewerber.

Nun will Telefonica scheinbar einen ähnlichen Weg einschlagen wie Nokia Siemens Networks bei einem erneuten Übernahmeversuch für eine Unit von Nortel. Das Joint Venture zwischen Siemens und Nokia stockte im Nachhinein das Gebot für die Sparte auf und bat um eine Neuaufnahme der Auktion. Auch Telefonica unterlag bei der geplanten Übernahme des brasilianischen Netzbetreibers GVT dem französischen Medienunternehmen Vivendi. Nach einer Meldung des US-TV-Senders Bloomberg soll Telefonica nun auch eine Wiederaufnahme der Auktion einfordern und deswegen den Gang vors Gericht unternommen haben. Allerdings legten die Spanier nicht ein höheres Gebot nach, sondern wiesen darauf hin, dass Vivendi es versäumt habe, rechtzeitig verschiedene noch offene Fragen bezüglich des eigenen Angebotes zu klären. Auf Basis dieser Tatsache wolle Telefonica nun die Übernahme für ungültig erklären lassen. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...