Telefonica muss Preise senken

Freitag, 6. Juli 2001 13:46
Telefonica

Telefonica (NYSE: TEF, WKN: 850775): Nach KPN und der Deutschen Telekom wird nun auch die spanische Telefongesellschaft Telefonica von der nationalen Regulierungsbehörde aufgefordert, die nationalen Verbindungspreise für Telefongespräche zu senken. Das ehemalige staatliche Telefonmonopol wurde aufgefordert, seine Preise für ADSL-Breitbandleitungen (Asynchronous Digital Subscriber Line) für andere Anbieter zu senken. Die spanische Regulierungsbehörde will dadurch den Wettbewerb bei Breitbandleitungen ankurbeln.

Meldung gespeichert unter: Asymmetric Digital Subscriber Line (ADSL)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...