Telefonica Moviles zieht Gebot für CRT-Anteile zurück

Freitag, 14. September 2001 17:41
Telefonica

Telefonica Moviles S.A. (WKN: 589401): Telefonica Moviles, die Mobilfunktochter des spanischen Telekombetreibers Telefonica hat ihr Gebot für die noch nicht in ihrem Besitz befindlichen 54,3 Prozent des brasilianischen Mobilfunkunternehmens CRT Participacoes zurückgezogen. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Telefonica Moviles begründete den Rückzug mit den Terroranschlägen in den USA, die die normale Funktion der internationalen Kapitalmärkte störten. Die gegenwärtige Volatilität der Märkte gefährde die ordentliche Abwicklung der Transaktion, hieß es in der Mitteilung. Trotzdem werde sich Telefonica Moviles weiterhin in Südamerika und speziell in Brasilien engagieren. (huy)

Folgen Sie uns zum Thema Telefonica, Telekommunikation und/oder Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...