Telefonica kauft Movicom

Mittwoch, 12. Januar 2005 12:31
Telefonica

MADRID - Telefonica Moviles (WKN: 589401) schloss gestern mit dem Kauf des argentinischen Unternehmens Movicom die Übernahme von zehn lateinamerikanischen Telefonanbietern ab. Telefonica und Bellsouth hatten die geplanten Übernahmen der Bellsouth Tochterunternehmen im März 2004 angekündigt. Telefonica erwarb im Rahmen dieser Vereinbarung auch Unternehmen in Chile, Ecuador, Guatemala, Kolumbien, Nicaragua, Panama, Peru, Uruguay und Venezuela. Die Kosten für die Gesamtübernahme betrugen 5,85 Mrd. US-Dollar, durch die 988 Mio. Dollar teure Übernahme von Movicom wird Telefonica zum größten argentinischen Mobilfunkanbieter.

Weltweit verfügt die Mobilfunktochter Telefonica Moviles jetzt über etwa 72 Millionen Kunden, davon etwa 50 Millionen in Lateinamerika, was das Unternehmen dort zum größten Telefonanbieter macht. Telefonica ist ebenfalls das führende Telekommunikationsunternehmen in Spanien, dass Produktspektrum des Unternehmen umfasst unter anderem die Bereiche Festnetz, Mobilfunk und Internet. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...