Telefónica: Jajah stellt Service ein

IP-Telefonie

Montag, 2. Dezember 2013 12:20
Telefonica Unternehmenslogo

MADRID (IT-Times) - Am heutigen Montag gab der 2009 durch die Telefónica übernommene <acronym>VoIP</acronym>-Dienst Jajah bekannt, dass man den Service einstellen wird. Ab Ende Januar 2014 ist das Angebot nicht mehr über die Website erreichbar.

Den Voice over IP-Service-Anbieter Jajah hatte der spanische Telekommunikationsnetzbetreiber Telefónica im Jahr 2009 für insgesamt 145 Mio. Euro übernommen. Mit dem Dienst können Nutzer von Smartphones und Festnetztelefonen via Internet miteinander telefonieren und somit Gebühren sparen. Jajah äußerte sich nicht zu den Gründen, die nun dazu führen, dass der Dienst eingestellt wird. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass Jajah auf die stagnierenden Nutzerzahlen reagierte.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...