Telefónica folgt Deutscher Telekom bei Strategiewechsel

Freitag, 15. April 2011 12:46
Telefonica Unternehmenslogo

MADRID (IT-Times) - Der spanische Netzbetreiber Telefónica S.A. versucht sich an einem Strategiewechsel. So will der Telekommunikationskonzern in Zukunft in sieben neue Wachstumsfeldern in jeweils einem spezifischen Markt investieren.

Die Telefónica S.A. (WKN: 850775) wolle sich so auf Segmente konzentrieren, die in Zukunft besonders stark wachsen werden, so der Telefónica-Europa-Chef gegenüber der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Financial Times Deutschland. Konkret solle es sich dabei unter anderem um die Segmente Finanzdienstleistungen, Gesundheit, Sicherheit und das vernetzte Zuhause handeln. Damit bestätigt der Konzern einen Trend, der sich im Telekommunikationsbereich zunehmend abzeichnet: Im Kernbereich der Telekommunikationsunternehmen lässt sich der Umsatz kaum noch steigern, der Markt scheint gesättigt. Während zuvor die Deutsche Telekom ebenfalls eine Neuorientierung andeutete, scheint nun auch die spanische Telefónica dieser Richtung zu folgen. Man habe dafür auch eine interne Struktur geschaffen, da es sich hier um einen wesentlichen Geschäftsteil handle, so René Schuster in dem Interview. Die neue Strategie werde innerhalb von zwei bis drei Jahren umgesetzt.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...