Telefonica Deutschland treibt Barkapitalerhöhung voran

Mobilfunknetzbetreiber

Dienstag, 9. September 2014 09:32
Telefonica Deutschland

MÜNCHEN (IT-Times) - Im Zuge der Akquisition von E-Plus erhöht Telefonica Deutschland das Barkapital: Angestrebt wird ein Bruttoemissionserlös von ca. 3,62 Mrd. Euro.

Dieser von Vorstand und Aufsichtsrat festgelegte Betrag soll dazu verwendet werden, um Bargegenleistungen für den Erwerb von E-Plus zu erbringen. Insgesamt gibt das Telekommunikationsunternehmen im Rahmen der Barkapitalerhöhung rund 1,12 Milliarden neue Aktien aus, die rückwirkend ab dem 1. Januar 2014 voll gewinnanteilberechtigt sind. Der Bezugspreis der neuen Aktien beträgt 3,24 Euro je Aktie, d.h. der Abschlag auf den theoretischen Aktienkurs Ex-Bezugsrecht liegt bei 28,32 Prozent. Die neuen Aktien werden den Aktionären im Verhältnis von 1 zu 1 angeboten.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...