Telefonica Deutschland plant massiven Stellenabbau

Telekommunikationsnetzbetreiber

Freitag, 17. Oktober 2014 16:00
Telefonica Deutschland

MÜNCHEN (IT-Times) - Dramatische Nachrichten aus dem Hause Telefonica Deutschland: Bis zum Jahr 2018 will der digitale Telekommunikationsanbieter 1.600 Vollzeitstellen streichen.

Nach dem Vollzug der Übernahme der E-Plus Gruppe legte der Vorstand Eckpunkte für die bevorstehende Integration vor. Ziel ist es, den Zusammenschluss als Hebel für die digitale Transformation des Geschäftsmodells zu nutzen. Zugleich sollen die geplanten Maßnahmen dazu beitragen, Synergien von mehr als fünf Mrd. Euro zu realisieren. Derzeit sind noch 9.100 Vollzeitmitarbeiter im Unternehmen beschäftigt. Das Unternehmen strebt dabei ein Abfindungsprogramm für ausscheidende Mitarbeiter an. Betriebsbedingte Kündigungen sollen weitgehend vermieden werden.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...