Telefónica Deutschland: Fusion von O2 und E-Plus ergibt neue Möglichkeiten

Mobilfunknetzbetreiber

Mittwoch, 4. März 2015 15:00
Telefonica Deutschland

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Telefónica Deutschland Holding AG gab heute bekannt, in kürze die UMTS-Netze von O2 und E-Plus für alle Kunden des Unternehmens zu öffnen.

Telefónica Deutschland will demnach ab Mitte April 2015 die UMTS-Netze von O2 und E-Plus bündeln. Durch die Netzintegration soll so die Netzqualität in städtischen Gebieten und auf dem Land deutlich verbessert werden. Kunden können bei Verfügbarkeit künftig automatisch das jeweils andere UMTS-Netz nutzen. Dies ist insbesondere in ländlichen Regionen von Vorteil.

Kunden im O2 und E-Plus Netz werden auf der technischen Grundlage für National Roaming für das jeweils andere UMTS-Netz automatisch freigeschaltet. Der Konsolidierungsprozess der Mobilfunknetze soll innerhalb von fünf Jahren abgeschlossen sein. Eine Anmeldung zum National Roaming über das Mobilfunkgerät sei nicht erforderlich.

Meldung gespeichert unter: Long Term Evolution (LTE oder 4G)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...