Telefonica baut LTE massiv in Spanien aus

Telekommunikationsnetzausrüstung

Freitag, 6. September 2013 18:02
Telefonica Unternehmenslogo

MADRID (IT-Times) - Telefonica stattet 60 Städte in Spanien mit dem LTE-Netzwerk aus. Ericsson wird als Anbieter in Madrid und Barcelona aktiv sein.

Telefonica plant, ganz Spanien mit einem LTE-Netz auszurüsten. Um dieses Ziel so schnell wie möglich zu erreichen, wurde ein Auftrag an Ericsson vergeben. Ericsson baut die Netze in Madrid und Barcelona aus. Hierzu muss Ericsson mehr als 1.000 Netzknoten installieren. Noch im laufenden Jahr 2013 sollen so viele Kunden wie möglich mit dem LTE-Netz ausgestattet werden. Luis Miguel Gil Pérez, President von Telefonica in Spanien, betonte die Rolle von LTE in Zusammenhang mit Fiberglaskabeln für ein Highspeed-Internetangebot. In diesem Jahr rechnet Telefonica mit bis zu 2.200 neuen Netzknoten für das 4G-Netz, im ersten Quartal 2014 sollen es insgesamt 3.000 werden.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...