Telecom Italia: Umsatz und Ergebnis leicht rückläufig

Freitag, 6. November 2009 11:48
Telecom Italia

MAILAND (IT-Times) - Die Telecom Italia S.p.A. (WKN: 120470) veröffentlichte die Ergebnisse des dritten Quartals 2009. Der Netzbetreiber sah sich zuvor auf einem guten Weg, die gesteckten Ziele verwirklichen zu können.

In den hier ausgewiesenen Ergebnissen der Telecom Italia wird die Festnetzsparte Hansenet bereits als nicht weiter geführter Geschäftsbereich betrachtet. Der Verkauf an Telefonica war heute Morgen gemeldet worden. Der Umsatz der Telecom Italia belief sich im dritten Quartal 2009 auf 6,77 Mrd. Euro und sank somit um 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 7,17 Mrd. Euro. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) betrug 2,99 Mrd. Euro und verzeichnet nun einen leichten Rückgang um 0,4 Prozent im Vergleich zum dem dritten Quartal 2008. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 1,3 Prozent und lag in Q3 2009 bei 1,60 Mrd. Euro. Der ausgewiesene Nettogewinn schlug im dritten Quartal 2009 mit 201 Mio. Euro zu Buche, während in der Vergleichsperiode 2008 noch ein Nettogewinn von 626 Mio. Euro erwirtschaftet wurde. Dies ist mit der Wertabschreibung von Hansenet zu erklären, welche mit rund 540 Mio. Euro zu Buche schlug.

Meldung gespeichert unter: Telecom Italia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...