Telecom Italia tritt auf der Stelle

Montag, 6. August 2012 12:28
Telecom Italia

MAILAND (IT-Times) - Telecom Italia kommt nicht recht von der Stelle: Die Umsatzerlöse dümpeln auf Vorjahresniveau und auch die Schulden drücken immer noch gewaltig.

Vergangene Woche hatte der italienische Telekommunikations-Marktführer. ein mageres Umsatzplus von 1,7 Prozent gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres gemeldet. Bei 14,79 Mrd. Euro lagen die Erlöse. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich sprunghaft von minus 63 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2011 auf plus 3,21 Mrd. Euro in den ersten sechs Monaten dieses Jahres. Allerdings hatten Abschreibungen das Vorjahres-EBIT mit 3,18 Mrd. Euro belastet. Unter dem Strich stand am Ende der ersten Hälfte dieses Jahres ein Nettoergebnis von 1,25 Mrd. Euro. In absoluten Zahlen verbesserte sich der Wert gegenüber dem abschreibungsbelasteten Vorjahresquartal um 3,3 Mrd. Euro, bereinigt blieb Wachstum um nur 0,1 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: Telecom Italia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...