Telecom Italia stolpert über Mafia-Skandal - 2009er Zahlen verschoben

Donnerstag, 25. Februar 2010 15:07
Telecom Italia

ROM (IT-Times) - Eigentlich sollte die Telecom Italia S.p.A. (WKN: 120470) heute die Zahlen für das Gesamtjahr 2009 vorstellen. Die Bilanzpressekonferenz wurde indessen aber verschoben - als Grund nannte der italienische Telekommunikationskonzern eine nachträgliche Buchprüfung.

Liest sich die Meldung auf der Homepage des Unternehmens eher trocken, berichten verschiedene internationale Medien indessen über eine indirekte Vermittlungen in einem Mafiaskandal. Die Ndrangheta, eine italienische Mafiafamilie, soll unter anderem Sparkle, eine Sparte der Telekom Italia zur Geldwäsche genutzt haben. Die entsprechenden Bücher wurden nun auf Grund der laufenden Ermittlungen nicht  freigegeben, entsprechend verschiebt sich auch die Präsentation der 2009er Zahlen. Als neuer Termin wurde nun der 15. März 2010 genannt.

Meldung gespeichert unter: Telecom Italia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...