Telecom Italia steigert Ergebnis und Umsatz durch Ausland

Freitag, 6. Mai 2011 12:35
Telecom Italia

ROM (IT-Times) - Telecom Italia hat im ersten Quartal 2011 sowohl den Umsatz als auch das Nettoergebnis erhöht. Allerdings gingen die Umsätze im heimischen Markt zurück, während die Auslandsumsätze deutlich anstiegen.

Innerhalb des ersten Quartals des aktuellen Geschäftsjahres 2011 erwirtschaftete Telecom Italia einen Unternehmensumsatz von 7,1 Mrd. Euro. Damit übertraf das Telekommunikationsnetzbetreiber den Vorjahreswert von 6,4 Mrd. Euro um 10,3 Prozent. Der heimische Markt trug mit einem Umsatz von 4,6 Mrd. Euro zum Gesamtumsatz bei. Der heimische Markt in Italien besteht aus den Bereichen Kernsegment und Wholesale. Der Umsatz im Kernsegment sank um 8,7 Prozent auf 4,4 Mrd. Euro, während der Wholesale-Umsatz um 20,4 Prozent auf 317 Mio. Euro zurückging. Trotz des rückläufigen heimischen Marktes wuchs der Gesamtumsatz von Telecom Italia durch das Ausland dennoch. So stieg der Unternehmensumsatz in Brasilien zum Vorjahresquartal 2010 um 13,8 Prozent auf 1,8 Mrd. Euro. Auch der in Argentinien erwirtschaftete Umsatz kletterte um 27,2 Prozent auf 753 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Telecom Italia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...