Tele Atlas reduziert Verlust

Dienstag, 15. März 2005 16:52

HERTOGENBOSCH - Tele Atlas (WKN: 927101<TA6.FSE>), ein niederländischer Hersteller detaillierter digitaler Karten, hatte laut Unternehmensbericht in 2004 einen Umsatz von 127,7 Mio. Euro zu verzeichnen, was einen Anstieg von 48 Prozent gegenüber 2003 bedeutet. Der Umsatz in Europa stieg um 26 Prozent auf 98,7 Mio. Euro, hauptsächlich aufgrund des enormen Wachstums im Bereich Personal Navigation. Die Umsätze in Nordamerika erhöhten sich zeitgleich um 261 Prozent auf 29 Mio. Euro. Rund 15,7 Mio. Euro dieses Anstiegs gehen auf die Akquisition von Geographic Data Technologies Inc. im vergangenen Jahr zurück.

Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) belief sich auf 21 Mio. Euro und konnte sich somit um 24,5 Mio. Euro verbessern, verglichen mit einem Verlust von 45,5 Mio. Euro in 2003. Netto musste das Unternehmen in 2004 einen Verlust von 0,4 Mio. Euro hinnehmen, was jedoch eine Verbesserung gegenüber dem Verlust von 87,3 Mio. Euro im Jahr 2003 darstellt. Allerdings enthielt der Verlust im Jahr 2003 eine außerplanmäßige Abschreibung von 62,0 Mio. Euro. Für die kommenden Quartale zeigte sich Tele Atlas zuversichtlich, ein konkreter Ausblick hinsichtlich Umsatz- und Gewinnzahlen wurde jedoch nicht veröffentlicht. (nab/rem)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...