Tech Data schlittert in die Verlustzone

Donnerstag, 25. August 2005 14:49

CLEARWATER - Der weltweit zweitgrößte Computer- und IT-Händler Tech Data (Nasdaq: TECD<TECD.NAS>, WKN: 875339<TDT.FSE>) kann zwar seine Umsätze im vergangenen zweiten Quartal 2005 gegenüber dem Vorjahr leicht steigern, gleichzeitig muss der US-Spezialist aber einen Verlust ausweisen.

So meldet Tech Data einen Umsatzzuwachs auf 4,83 Mrd. Dollar, ein Plus von 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei musste das Unternehmen zunächst einen Verlust von 59,4 Mio. Dollar oder 1,02 Dollar je Aktie hinnehmen, nachdem die Gesellschaft im Jahr vorher noch ein Plus von 30,7 Mio. Dollar oder 52 US-Cent je Aktie verbuchen konnte. Tech Data führt den Verlust nicht zuletzt auf schwächere Bruttomargen in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika zurück.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Tech Data im operativen Geschäft einen Gewinn von 16,1 Mio. Dollar oder 27 US-Cent je Aktie erzielen, womit das Unternehmen die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...