Tchibo will ins Mobilfunkgeschäft

Montag, 12. Juli 2004 10:57

Der in Hamburg ansässige Konsumgüteranbieter und Kaffeeröster Tchibo will offenbar ins Mobilfunkgeschäft einsteigen, dass berichtet zumindest die Financial Times Deutschland. Demnach wolle der Konsumgüterhersteller bis zum Weihnachtsgeschäft eigene Handy-Verträge anbieten, wie es heißt.

In diesem Zusammenhang strebt Tchibo eine Kooperation mit dem Mobilfunknetzbetreiber O2 (WKN: 794793<MM1.FSE>) an, um den Provider entsprechende Kontingente an Gesprächsminuten abzukaufen. Die Angebote sollen dann aber unter der Marke von Tchibo an die Kunden herangetragen werden. Insbesondere sollen dabei Handys mit vorausbezahlten Guthaben so genannte Prepaid-Karten angeboten werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...