Take-Two verschiebt Max Payne 3 - Verluste im Fiskaljahr 2012 erwartet

Dienstag, 17. Januar 2012 15:28
Take-Two Interactive Software

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Spielentwickler Take-Two Interactive hat bekannt gegeben, die Veröffentlichung des Action-Games “Max Payne 3” auf Mai 2012 verschieben zu wollen. Ursprünglich sollte das Game im März 2012 auf den Markt kommen.

Durch die Verschiebung werde man das Fiskaljahr 2012, welches im März endet, voraussichtlich mit einem Verlust beenden, heißt es bei Take-Two. Die Verschiebung werde zu einer Umsatzminderung im Fiskaljahr 2012 von 210 bis 230 Mio. Dollar führen und den Nettogewinn um 60 bis 70 US-Cent je Aktie schmälern, so das Entwicklerstudio. Analysten hatten im Vorfeld bei Take-Two (Nasdaq: TTWO, WKN: 914508) mit einem Jahresumsatz von 1,0 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 13 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Take-Two Interactive Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...