Take-Two schockt mit Verlustausblick - Kurseinbruch

Freitag, 4. Dezember 2009 11:49
Take-Two Interactive Software

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Software- und Spielespezialist Take-Two Interactive Software (Nasdaq: TTWO, WKN: 914508) muss zum zweiten Mal in Folge seine Jahresprognose nach unten korrigieren. Hintergrund ist eine schwächere Nachfrage nach dem Spiel „Major League Baseball“. Take-Two-Aktien brachen daraufhin nachbörslich um 17 Prozent ein.

Laut Take-Two werde die schwächere Nachfrage nachdem Baseball-Game den Gewinn je Aktie im vierten Fiskalquartal um neun US-Cent belasten. Darüber hinaus wird das Entwicklerstudio Abschreibungen auf sein Vertriebsgeschäft und Lagerbestände älterer Spiele vornehmen.

Für das abgelaufene Oktoberquartal rechnet Take-Two nunmehr mit einem angepassten Gewinn von fünf bis zehn US-Cent je Aktie, nachdem das Unternehmen bislang einen Gewinn von 30 bis 35 US-Cent je Aktie in Aussicht stellte. Der Umsatz soll sich dabei zwischen 325 und 350 Mio. Dollar bewegen.

Meldung gespeichert unter: Take-Two Interactive Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...