Take-Two lehnt EA-Offerte ab

Montag, 25. Februar 2008 09:02
Take-Two Interactive Software

Der US-Spielentwickler Take-Two Interactive Software lehnt das Übernahmeangebot von Electronic Arts (EA) in Höhe von 26 US-Dollar je Aktie bzw. 2,0 Mrd. Dollar in bar ab. In einer ersten Reaktion bezeichnete Take-Two die Offerte als „höchst opportunistisch“. Zudem käme das Übernahmeangebot zum “absolut falschen Zeitpunkt”, so Take-Two Chairman Strauss Zelnick.  

Take-Two, bekannt für seine Grand Theft Auto-Reihe, war im Vorjahr unter Druck geraten, nachdem das Unternehmen deutlich in die roten Zahlen gerutscht war. Derzeit befindet sich das Unternehmen inmitten einer Umstrukturierung.

Folgen Sie uns zum Thema Take-Two Interactive Software und/oder Spiele und Konsolen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Take-Two Interactive Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...