Take-Two kauft Anteil von Großinvestor Icahn zurück

US-Spielentwickler kauft Aktienpaket von Großinvestor

Dienstag, 26. November 2013 15:53
Take_Two_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Spielentwickler Take-Two Interactive Software feiert mit “Grand Theft Auto V” gerade riesige Erfolge. Nunmehr wurde bekannt, dass das Unternehmen ein Aktienpaket bestehend aus 12 Millionen Anteile vom US-Investor Carl Icahn zurückgekauft hat. Damit endet auch die aktive Rolle von Icahn im Verwaltungsrat des Unternehmens.

Wie Bloomberg berichtet, kauft Take-Two Interactive (Nasdaq: TTWO, WKN: 914508) 12,02 Millionen Aktien zum gestrigen Schlusskurs von 16,93 US-Dollar zurück. Damit gibt Take-Two rund 203,5 Mio. US-Dollar für den Rückkauf der Anteile aus. Das zuvor geschlossene Abkommen zwischen Take-Two und der Icahn Group sah vor, dass die Investmentfirma ihre Direktoren zurückzieht, wenn Icahn die Beteiligung veräußert. Damit traten dann auch Brett Icahn, Jim Nelson und SungHwan Cho am heutigen Tag aus dem Take-Two Verwaltungsrat zurück.

Meldung gespeichert unter: Take-Two Interactive Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...