Taiwan: Weiterhin LCD-Investitionsstopp für China

Mittwoch, 30. Dezember 2009 11:20
AU Optronics

TAIPEH (IT-Times) - Die taiwanesische Regierung hält derzeit weiter an einem Investitionsverbot in China fest. Demnach ist es LCD-Herstellern wie AU Optronics Ltd. (WKN: 621971) nicht erlaubt, Produktionsanlagen oder Niederlassungen auf dem chinesischen Festland zu eröffnen.

Anfang dieser Woche hatte es in der asiatischen Presse Gerüchte gegeben, nach denen die taiwanesische Regierung eine Aufhebung des Investitionsverbotes erwägen soll. Es sei geplant, so Medienberichte, die Errichtung von TFT-LCD-Panel-Produktionsanlagen in China ab dem Januar 2010 zu erlauben. Dieser Darstellung widersprach nun Taiwan’s Ministy of Economic Affairs (MOEA).

Meldung gespeichert unter: AU Optronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...