Taiwan und Indien mit möglicher Zusammenarbeit

Montag, 14. März 2005 12:41

LONDON - Nach Bericht des indischen Nachrichtenservices NetIndia123 sucht Taiwan einen Partner für die Entwicklung von System-on-Chips (SoC). Das taiwanesische SoC-Konsortium, dem unter anderen Firmen wie TSMC (WKN: 909800<TSFA.FSE>), UMC und Chartered Semiconductor angehören, sucht den Kontakt zu indischen Embedded-Software- und Chipentwicklern. Das Konsortium wurde im Januar 2000 als 'Silicon IP Consortium' vom Industrial Technology und Research Institute ins Leben gerufen.

Steve Linn, Präsident des Konsortiums, hat bei seinem Besuch in Indien indische Unternehmen zur Zusammenarbeit aufgefordert. Linn meinte, Indiens Stärken lägen in der Embedded-Software-Entwicklung, Protokoll-Stacks und der Chipentwicklung. Taiwan sei für seine Chipherstellung bekannt. Dies seien exzellente Vorraussetzungen für eine Zusammenarbeit. Laut Bericht soll das SoC Konsortium beim nächsten Besuch einen Vertrag mit der Indian Semiconductor Association (ISA) abschließen. (grh/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...