Taiwan Semiconductor will Anteil an Vanguard erhöhen

Montag, 27. August 2007 14:19
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

TAIPEI - Der taiwansche Chip- und Auftragshersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) (WKN: 909800) will den Anteil an seinen Kooperationspartner, den Halbleiterspezialisten Vanguard International Semiconductor (VIS), auf 37,8 Prozent erhöhen, wie das Unternehmen mitteilt.

Trotz der geplanten Erhöhung will TSCM nicht mit VIS fusionieren, stellt Taiwan Semiconductor klar. Bereits am 24. August beschloss der TSMC-Aufsichtsrat seine Beteiligung an VIS um maximal weitere 11,0 Prozent zu erhöhen, wobei der Kauf der Anteile nicht den Wert von 5,55 Mrd. Neue Taiwan-Dollar bzw. 168,3 Mio. US-Dollar überschreiten soll. Damit ist TSMC bereit maximal 29,70 NT-Dollar für eine ausstehende Vanguard-Aktie zu bezahlen. TSMC hält der eine Beteiligung von 26,8 Prozent an dem Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: Wafer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...