Taiwan: Erdbeben schränkt LCD-Herstellung ein

Freitag, 5. März 2010 10:47
AU Optronics

EL SEGUNDO (IT-Times) - Das Erdbeben in Taiwan hat die Produktion von großen LCD-Bildschirmen stark eingeschränkt. So wurde die Produktion im Tainan Science Park aufgrund von Sicherheitsrisiken zunächst eingestellt.

Betroffen sind davon insbesondere LCD-Hersteller wie Chi Mei Optoelectronics (CMO) und HannStar Display Corp. Sie mussten die Fabriken in Taiwan zunächst zeitweise schließen. Laut des Marktforschungsinstitutes Gartner hatte CMO im Januar 2010 einen Marktanteil von 13,3 Prozent im Bereich der großen LCD-Panel gemessen an Verkaufszahlen. Auf HannStar entfielen rund drei Prozent Marktanteil.

Im Januar 2010 war LG Display mit einem Marktanteil von 24,8 Prozent (gemessen an den Auslieferungszahlen) größter Anbieter von großen LCDs. Samsung folgte mit 22,5 Prozent und dann AU Optronics (WKN: 621971) mit 17,5 Prozent. Wie der drittgrößte Anbieter von LCDs, AU Optronics, von dem Erdbeben betroffen ist, ist derzeit noch unklar. Auch inwieweit das Erdbeben in Taiwan nun die Marktanteile durcheinander würfelt, bleibt abzuwarten. Doch Sweta Dash, Marktbeobachter bei iSuppli erklärte, dass das Erdbeben wohl einen sehr starken Einfluss auf den weltweiten LCD Markt habe. Das Ausmaß hänge allerdings davon ab, wie schnell die Hersteller die Produktion wieder aufnehmen können. Nach einer Schließung dauert es meist zwölf bis 24 Stunden, bis die Produktion in einer LCD-Fabrik wieder aufgenommen werden kann. Sollten allerdings auch Teile der Maschinen beschädigt sein, könnte es bis zu einer Wiederaufnahme noch länger dauern.

Meldung gespeichert unter: AU Optronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...