T-Online verzichtet auf Infoseek

Freitag, 20. April 2001 13:13

T-Online International AG (WKN: 555770 <TOI.ETR>) Deutschlands größter Internet-Dienst T-Online steigt bei der Suchmaschine Infoseek aus. Wie das Medienfachblatt "kressreport" am Freitag berichtet, liegt der Grund für den Ausstieg in der neuen Strategie von T-Online-Chef Thomas Holtrop. Sein Schwerpunkt liege auf der Kooperation mit redaktionellen Anbietern wie etwa Bild.de. T-Online ist mit 25 Prozent Anteile an Infoseek beteiligt. Weitere Gesellschafter sind Disney, der Axel-Springer-Verlag und Holtzbrinck mit je 25 Prozent.

Nach Aussage des "kressreport" könnte der Ausstieg von T-Online das Ende der Suchmaschine bedeuten. Infoseek erziele die überwiegende Mehrheit seiner 72,5 Millionen Seitenabrufe (März 2000) durch die Einbindung in die Seiten des Internetportals.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...