T-Online setzt auf Musiktausch

Dienstag, 15. März 2005 17:40

BONN - T-Online (WKN: 555770<TOI.FSE>) erwägt offenbar den Start eines kostenpflichtigen Internet-Musiktauschnetzwerks für seine Unit Musicload. Nach Aussage einer Unternehmenssprecherin werde ein solches Geschäftsmodell derzeit geprüft, eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen.

Bislang wurden Songs hauptsächlich illegal über Internet-Tauschbörsen, sogenannte Peer-to-Peer-Netzwerke (P2P) wie Kazaa oder eDonkey getauscht. Neue Computerprogramme von Anbietern wie Snocap oder Audible Magic ermöglichen nun den Austausch von Liedern von Computer zu Computer mit Wahrung der Urheberrechte. Entsprechende Dienste sind dementsprechend kostenpflichtig.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...