T-Online: Das Warten auf die Pressekonferenz

Freitag, 9. März 2001 11:11

T-Online International AG (WKN: 555770 <TOI.ETR>) Die Pressekonferenz des Telekom-Tochterunternehmens T-Online am kommenden Dienstag in Berlin wird von den Analysten mit gemischten Gefühlen erwartet. Dem neuen Unternehmenschef Thomas Holtrop und seinem fast komplett ausgetauschtem Top-Management ist es bisher noch nicht gelungen, die wesentlichen Voraussetzungen für die von T-Online bis Mitte März erwartete strategische Wende zu schaffen.

Sowohl Holtrop als auch Telekom-Chef Ron Sommer hatten nach Beilegung der Management-Krise vor einigen Monaten bei T-Online mehrfach betont, dass T-Online ein überzeugende Wende aus den roten Zahlen nur dann schaffen werde, wenn sie ihr Inhalteangebot ganz massiv verbessern könne. In diesem Zusammenhang fiel zuletzt immer wieder der Name der Kirch-Gruppe, die trotz aller Dementis aus der Telekom-Zentrale nach wie vor der Wunschkandidat Nummer eins von Ron Sommer ist. Solange jedoch das Bundeskartellamt nicht einmal den Telekom-Einstieg bei Technik-Tochter Beta Research genehmigt hat, ist Kirch für den angeschlagenen Sommer ein heißes Eisen. In Bonn wird das Thema Kirch aber weiterhin runtergespielt. Man rede inzwischen mit allen „Top-Adressen der deutschen Medienlandschaft“, betonte ein Manager gegenüber der Süddeutschen Zeitung. Er rechne schon in Kürze mit konkreten Vereinbarungen über Content.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...