T-Mobile zieht organisatorische Konsequenzen aus Datenklau

Mittwoch, 5. November 2008 19:23
Deutsche Telekom - T-Mobile Logo

BONN - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) ordnet die Geschäftsführung der T-Mobile Deutschland neu. Wie das Unternehmen heute mitteilte, wird Philipp Humm sein Amt als Sprecher der Geschäftsführung niederlegen.

Mit diesem personellen Schritt zieht die Deutsche Telekom weitere Konsequenzen aus dem Datendiebstahl von 2006. Unabhängig von der rechtlichen Beurteilung übernehme Philipp Humm damit als bisheriger Sprecher der Geschäftsführung die Verantwortung für die jüngsten Datenvorfälle und deren Aufarbeitung bei der T-Mobile Deutschland. Philipp Humm werde sich künftig auf die Führung des integrierten Vertriebs für Privat- und Geschäftskunden konzentrieren, ließ die Deutsche Telekom AG weiter verlauten. Die Neubesetzung des Sprecherpostens solle zügig erfolgen.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...