T-Mobile USA soll iPhone Anfang 2013 erhalten

Smartphones

Donnerstag, 18. Oktober 2012 08:02
Deutsche Telekom - T-Mobile Logo

NEW YORK (IT-Times) - Die Telekom-Tochter T-Mobile USA soll ab Anfang nächsten Jahres endlich auch das iPhone verkaufen dürfen. Entsprechend äußerte sich Morgan Stanley Analyst Nick Delfas gegenüber dem Branchendienst CNET.

Damit könnte Amerikas viergrößter US-Mobilfunk-Carrier erstmals offiziell das iPhone von Apple verkaufen dürfen. Der Zeitpunkt scheint plausibel, will T-Mobile USA noch im ersten Halbjahr 2013 sein LTE-Mobilfunknetz an den Start bringen. Offiziell bestätigen wollte T-Mobile USA den iPhone-Vertrieb in den USA noch nicht. Bislang verkauften hauptsächlich die führenden Mobilfunker wie AT&T und Verizon Wireless das iPhone in den Staaten. Ende 2011 kam auch Sprint Nextel hinzu. Zuletzt hatte die Telekom-Tochter die Fusion mit der amerikanischen MetroPCS bekannt gegeben. (ami)

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...